Bitte addieren Sie 6 und 3.

Was ist Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit – handeln mit Weitblick

Nachhaltigkeit kann als Haltung beschrieben werden, aus der heraus man die Lebensqualität der gegenwärtigen Generation sichert und gleichzeitig zukünftigen Generationen die Wahlmöglichkeit zur Gestaltung ihres Lebens erhält. Ein populäres Drei-Säulen-Modell veranschaulicht das:

  • Ökologische Dimension
  • Ökonomische Dimension
  • Soziale Dimension

Als vierte Dimension wird häufig der Aspekt „Bildung“ erwähnt: Denn nachhaltiges Handeln ist ohne die Verbreitung von Wisssen über teilweise komplexe Zusammenhänge nicht denkbar. Klingt kompliziert – heruntergebrochen auf die Alltagswirklichkeit beinhaltet es aber einen einfachen Mitmach-Gedanken für alle!

Nachhaltigkeit – viele kleine Schritte führen zum Ziel

Um die Gesellschaft vor einer Übernutzung natürlicher Ressourcen zu bewahren, gilt es sich aktiv einzumischen. Laut UN-Prognose leben bald neun Milliarden Menschen auf unserer Erde. Die ohnehin bereits sehr angespannte Lage hinsichtlich der Umweltbelastung wird sich also mit hoher Wahrscheinlichkeit weiter verschärfen.

Daher ist bereits das Frühstück eine Gelegenheit, Großes zu bewirken: Wie kann ich allein durch mein tägliches Essverhalten Weichen gegen agrarpolitische Fehlentscheidungen stellen? Wo kaufe ich meine Möbel, damit uns der Wald erhalten bleibt? Oder – ganz einfach: Was kann ich täglich an- und abstellen, um Energie zu sparen?

Nachhaltig Bio! – machen Sie mit!

Diese Seite will nicht nur informieren, sondern lebt auch davon, dass Sie mitmachen. Wir bitten daher unsere Besucherinnen und Besucher: Stellen Sie uns Ihre Fragen – über Bio-Lebensmittel, Bio-Handel, Bio-Siegel etc. Unser Team antwortet Ihnen so schnell es geht. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Ökologische Faktoren

 

Ökonomische Faktoren

 

Soziale Faktoren