Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

Wie kann man Nachhaltigkeit verstehen im globalen Handel mit ökologischen Rohstoffen bei Bio-Großhändlern?

(Kommentare: 0)

Wenn wir Ihre Frage richtig verstehen, fragen Sie sich, wie ökologische Großhändler auf dem heutigen extrem globalen Lebensmittelmarkt nachhaltig arbeiten können. Eine berechtigte Nachfrage.

 

Viele der auf dem Naturkostmarkt arbeitenden Großhändler agieren aus ihrer Überzeugung und der Erkenntnis, dass nur durch ein ökologisch sinnvoller Anbau und Umgang mit Produkten unsere Welt und die Menschen eine Zukunft haben.

Dieser Ansatz zeigt sich in verschiedenen Handlungsweisen, von denen wir kurz einige aufzeigen möchten:

Viele Bio-Großhändler haben sich auf Regionen konzentriert in denen sie schwerpunktmäßig aktiv sind. Damit werden lange Fahrstrecken reduziert und regionale Erzeuger können im Sortiment stärker berücksichtigt werden. Außerdem sind nicht alle Großhändler im globalen Handel aktiv. Einige Unternehmen haben sich auf den Handel von nicht regional vorhandenen Waren wie Tee, Kaffee oder Südfrüchten spezialisiert. Diese beliefern mehrere Großhändler und verringern parallele Lieferwege.

Viele der bestehenden Handelsbeziehungen zwischen Händlern und Erzeugern bestehen mitunter schon seit vielen Jahren. Der Bio-Markt, der aus einer Nische erwachsen ist, hat viele gut vernetzte Wege, auf denen sich Unternehmen in gewisser Weise füreinander verantwortlich fühlen. Die langjährigen Lieferbeziehungen schaffen für die Beteiligten Erzeuger und Händler eine wichtige Planungssicherheiten für den Anbau und Abverkauf ökologischer Produkte. Das ist eine wichtige Voraussetzung beim Anbau und der kostenintensiveren Bewirtschaftung nach ökologischen Kriterien.

Bio-Großhändler setzen modernste Logistiksysteme bei der Verteilung ihrer Waren ein. Diese plant eine optimale Belieferung von verschiedene Verkaufsstellen und verringert dadurch bspw. verkehrs - und umweltbelastende Leerfahrten.

Auch beim Bau von Lagerhallen und Verwaltungsgebäuden zeigt sich vielfach eine nachhaltiger Arbeitsweise bei den Unternehmen. Hier einige Beispiele:

• Bei Bauvorhaben wird auf eine umweltfreundliche innovative Bauweise geachtet, die sich bspw. in der Verwendung von Solarpanels zeigt.

• Entstehende Holzabfälle werden zur thermischen Verwertung und Beheizung von Gebäuden genutzt.

• Entstehende Abwärme wird für den Heizbedarf von Gebäuden genutzt.


Für konkrete nachhaltige Unternehmensbeispiele möchten wir Ihnen auch noch einmal die Webseite von www.nachhaltigbio.de unter dem Stichwort Praxisbeispiele empfehlen.

 

Vielen Dank für die Frage David.F.

Zurück